MENU

Teil 3 der Portraitshooting-Tipps Reihe ist da! Diesesmal geht es um eine Frage, die, wenn ich sie nicht vorwegnehme, vor jedem Shooting aufkommt, seien es Paar- oder Portraitshootings. “Was soll ich anziehen?”

Paarfotos Weinberge Wien

Priorität Nummer 1

Das Wichtigste ist, dass du dich in der Kleidung wohlfühlst und dir nicht verkleidet vorkommst, denn ich möchte, dass sich meine Kunden auf den Fotos wiedererkennen.
Wenn du unsicher bist, dann kannst du mir vor deinem Shooting auch gerne Fotos von verschiedenen Outfits schicken und dir Feedback dazu geben lassen. Pack dir bitte jedenfalls nicht nur ein einziges sondern lieber auch 2-3 zusätzliche Outfits ein! So können wir auch noch gemeinsam entscheiden, was gut passen könnte.

Ganz wichtig zum Wohlfühlen finde ich auch, dass dir nicht eiskalt oder zum Schmelzen heiß ist. Das sieht man auf den Fotos einfach, deshalb solltest du dich halbwegs dem Wetter entsprechend kleiden.
Speziell im Winter ist es aber nicht einfach hübsch und gleichzeitig warm zu bleiben, daher gibt es ganz unten in diesem Beitrag noch spezielle Tipps für die kühleren Jahreszeiten.

Paar Fotoshooting Wien Niederösterreich

Das kommt auf jeden Fall immer gut:

  • Kleidung mit Struktur (Strick, Spitze, Leinen, Feinripp, Plissee, meliertes Jerseymaterial, etc.)
  • neutrale Farben (weiß, grau, schwarz, beige)
  • pastellige Farben
  • gedämpfte und dunkle Farbtöne (bordeaux, senf, petrol, terracotta, khaki,…)
  • und alles was dir eben so steht oder zum Thema des Shootings passt! (Bei Businessfotos zum Beispiel Brandfarben.)
  • Jeans, Lederjacken, Blazer, Strickwesten und andere Basics gehen immer.
  • Generell ist es ratsam sein Outfit aus mehreren Lagen bestehen zu lassen, von denen man jeweils etwas sieht. Das sorgt für einen gut gestylten Gesamteindruck und bietet zusätzliche Möglichkeiten beim Fotografieren. (Mit und ohne Schal, mit und ohne Jeansjacke, etc.)

Paarfotoshooting bei Wiener Neustadt

Was meist nicht so toll wirkt:

  • Neonfarben
  • zu viele knallige Farben
  • Sportbekleidung
  • kleinkarierte Muster
  • feine eng beisammenstehende Streifen (Bitte vor allem auch bei Anzügen auf das Webmuster achten um ein “Flimmern” bzw. einen Moiré-Effekt zu vermeiden.)
  • Mustermix (z.B: gestreifte Hose und gepunktete Bluse)
  • große Aufschriften oder Logos.

Kleidungstipps für Fotoshooting

Accessoires

Können helfen eine bestimmte Stimmung zu transportieren und das Styling abzurunden. Aber in den meisten Fälle ist weniger mehr, denn es geht ja hauptsächlich um dich.

Etwas konkreter:

Schmuck sollte dir nicht die Show stehlen, denn wir wollen ja nicht nur auf das Outfit achten sondern vor allem auf das Gesicht, die Stimmung und den Ausdruck.
Sonnenbrillen sind eigentlich ein No-Go, weil man die Augen nicht sieht und dadurch viele Emotionen verloren gehen, aber für ein paar lässige Fotos und wenn es einfach zu euch passt, dann klappt das bestimmt auch.
Hüte sind ein wirklich stylisches Accessoire und können Fotos auf jeden Fall aufwerten, aber wenn sie zu sehr ins Gesicht gehen oder eure Haare nach vorne drücken und das ganze Gesicht verstecken, sind sie dann doch nicht mehr so cool. Es kommt also darauf an.
Taschen und Rucksäcke kommen bei mir so gut wie nie mit auf Fotos drauf.
Ponchos und Schals sind echt super, denn man hat damit viele Möglichkeiten bei Portraitshootings und auch Paarshootings!

Kleidungstipps für Fotoshooting

Lass dich inspirieren:

Auf Pinterest habe ich visuell einige Ideen für gute Shootingoutfits zusammengesammelt, da kannst du dich auch noch inspirieren lassen.

Was das Make-Up betrifft:

Beim Make-Up darf es ein bisschen mehr sein als sonst, denn die Kamera schluckt tatsächlich ein wenig. Achte darauf, dass es trotzdem auf der natürlichen Seite bleibt, sodass du dich nachher noch erkennst! Es besteht auch die Möglichkeit, dass du über mich eine Visagistin dazubuchst, die dich typgerecht aufhübscht. Das ist besonders deshalb von Vorteil, weil du so vor dem Fotoshooting in eine ganz entspannte Wohlfühl-Stimmung kommst.

Kleidungstipps für Fotoshooting

Spezialfall Winter und kalte Jahreszeiten

Im Winter ist es besonders knifflig nicht zu frieren und gleichzeitig gut auszusehen. Deshalb hier einige spezielle Tipps für die kalte Jahreszeit und unten ein Beispiel aus dem Leben.

  1. Am besten ist es ihr zieht viele dünne Schichten unter eurem eigentlichen Outfit an. So bleibt ihr warm, und könnt gleichzeitig darüber eine schöne Jacke, Strickweste oder Pullover eurer Wahl tragen, auch wenn das eigentlich viel zu kühl wäre.
    Achtet bitte darauf dass man die Zwiebelschichten nicht sieht (= eher körperbetonte Kleidung für darunter und auf Kragenausschnitt und Ärmellänge aufpassen).
  2. Warme und trockene Füße sind ebenfalls sehr wichtig, damit ihr Spaß haben könnt und euch nicht verkühlt. Deshalb zieht bitte unbedingt wasserfeste und hochgeschlossene Schuhe oder Stiefel an. (Sie werden nicht das Hauptaugenmerk des Shootings sein.)
  3. Nehmt euch für zwischen den Fotos am besten wirklich warme Jacken mit und einen Ikea Sack o. Ä. wo ihr diese während dem Fotografieren trocken ablegen könnt.
  4. Gerne könnt ihr auch farblich passende Schals, Hauben, Stirnbänder oder Handschuhe mitbringen und wenn ihr wollt auch gerne eine Decke zum Kuscheln, ein warmes Getränk oder eine Rodel. 😊

Praxisbeispiel
Auf dem Foto unten seht ihr mich und meinem Mann bei einem Shooting, das unsere Kollegin Sophie Häusler von uns gemacht hat. Es war Anfang März und hatte zuerst um die 6-8 Grad und später nur noch ca. 2 Grad. Eigentlich also viel zu kalt für ein kurzes Kleid mit dünner Strumpfhose, denn immerhin ist man in Summe sicherlich 1,5 Stunden im Freien. Trotzdem war uns erst gegen Ende (als die Sonne bereits weg war) kalt.
Folgendes haben wir darunter an:

Barbara:
gefütterte Winterstiefel, Strümpfe, Strumpfhose, kurze Sporthose als zweite Unterhose über der Strumpfhose (auch damit sie nicht runterrutscht), zwei T-Shirts und das Kleid.

Alex:
…hat außer warmen Socken nur ein zweites T-Shirt darunter getragen und ihm war wesentlich früher kalt als mir… 😉


Ich hoffe diese Tipps helfen dir, dich optimal auf dein Shooting vorzubereiten! Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich gerne bei mir.

Wir sehen uns dann hoffentlich bald bei unserem Shooting. 🙂

Portraitfotografin Wien

Welche Outfits & Kleidungsstücke eignen sich für Fotos

Schließen